Suche

Pace e bene

d.h. FRIEDEN und GUTES soll ausgehen von unserem neuen Friedensplatz. Hierhin ziehen sich Pausengel zurück, die um Hilfe beim Versöhnen gefragt wurden. Und das machen die Pausenengel dann:

Sie lenken das Gespräch:
Ein Stein lost aus, wer zuerst spricht.
Dann erklären alle nacheinander die eigene Sicht.
Jede*r darf ausreden.

Pausenengel hören gut zu.
Sie wiederholen, was gesagt wurde, ohne es zu bewerten,
denn sie sind keine Bestimmer*innen, keine Richter*innen und auch keine Polizei.
Pausenengel helfen jedem Kind dabei,
herauszufinden, was es selbst mit dem Streit zu tun hat.

Es werden Ideen ausgedacht und gesammelt,
wie wieder Frieden sein kann.
Genau das wird dann verabredet.

Pace e bene - Frieden und Gutes - hat übrigens Franziskus jeder und jedem gewünscht, dem er begegnet ist.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.